Rail4See

Die SCHIG mbH war zwischen 2012 und 2014 Teil der internationalen Rail4See Projektgruppe. Gemeinsam mit Projektpartnern aus Süd-Ost-Europäischen Ländern wurden die Probleme im Schienenpersonenverkehr analysiert und Pilotmaßnahmen entwickelt, welche zu einer Verbesserung der Situation für den Fahrgast führen. Der thematische Fokus lag auf Angebotsplanung, Angebotsintegration, Fahrgastinformation und integriertes Ticketing.

Neben der gemeinsamen Ausarbeitung regionaler und lokaler Verbesserungsmaßnahmen in den öffentlichen Verkehrsknoten bzw. ÖV-Systemen der Partner, konkret in Bologna, Venedig, Triest, Ljubljana, Wien, Bratislava, Budapest, Thessaloniki, Sofia, Zagreb und Bukarest, wurden im Rahmen von RAIL4SEE (auf Basis eines Methodenvorschlages der SCHIG mbH), auch Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Angebotsverbesserung diskutiert und ausgearbeitet.

Kontakt
DI Martin Granadia
Mag. Rudolf Sebastnik

T. +43 1 8127343 1406
r.sebastnik@schig.com