E-Mobilität

Maßnahmen zur Elektromobilität in Österreich haben die Integration ins Gesamtverkehrssystem, die Schaffung eines intelligenten Anreizsystems entsprechend den Erfordernissen der Marktvorbereitung und Markteinführung, die Sicherstellung des Aufbaus einer bedarfsgerechten interoperablen Infrastruktur, die Versorgung der Elektromobilität langfristig mit kosteneffizienter erneuerbarer Energie sowie die Stimulierung und Evaluierung positiver Umwelteffekte zum Ziel.
Mit Hilfe des Förderprogramms „E-Mobilität für alle: Urbane Elektromobilität” wird ein nächster Schritt zu diesem Ziel gesetzt.
Gegenstand des Förderprogrammes ist die Entwicklung von Demonstrationsprojekten in Ballungsräumen mit mindestens 50.000 Einwohnerinnen und Einwohner, mit denen der Bevölkerung im urbanen Umfeld ein System aus marktnaher Elektromobilität durch E-Taxis und/oder E-Car-Sharing zur Verfügung gestellt wird. Gefördert werden zwei Projekte mit einer Laufzeit von maximal drei Jahren (Projektende bis spätestens Mitte 2018). Dabei stehen rund 5,5 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Die SCHIG mbH ist durch das bmvit mit der Förderungsabwicklung beauftragt. Weiterführende Informationen und Links:
www.bmvit.gv.at/verkehr/elektromobilitaet/foerderungen/urban2.html

Kontakt
DI Ute Estermann
Mag. Rudolf Sebastnik

T. +43 1 8127343 1314
Emobilitaet@schig.com