Allgemeine Informationen

Seit 1. November 2011 ist die SCHIG mbH für die Ausstellung, Erneuerung und Änderung der Fahrerlaubnis sowie für die Führung des Fahrerlaubnis-Registers zuständig. Sie hat im Verwaltungsverfahren das AVG anzuwenden.

Ein Antrag auf Ausstellung einer Fahrerlaubnis kann sowohl von der Triebfahrzeugführerin und dem Triebfahrzeugführer, als auch von einem Unternehmen im Auftrag der Triebfahrzeugführerin und des Triebfahrzeugführers gestellt werden. Bitte übermitteln Sie uns die Antragsunterlagen per Post.

Falls Sie Antragsunterlagen gerne persönlich zu uns bringen möchten, ersuchen wir Sie bitte um telefonische Kontaktaufnahme bei einer bzw. einem unserer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Übergangsfristen
Für die Ausstellung einer Fahrerlaubnis in Form des EU-Gemeinschaftsmodells gelten folgende Übergangsfristen:

Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführer, die bisher keine Fahrberechtigung besitzen, müssen grenzüberschreitend unterwegs ab 01.11.2011 und national unterwegs ab 01.11.2013 über eine Fahrerlaubnis in Form des EU-Gemeinschaftsmodells verfügen.

Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführer, die bereits eine Fahrberechtigung besitzen, müssen grenzüberschreitend unterwegs ab 01.11.2018 national unterwegs ab 01.11.2018 über eine Fahrerlaubnis in Form des EU-Gemeinschaftsmodells verfügen.

Anwendungsbereich der Fahrerlaubnis gem. EU-Gemeinschaftsmodell
Diese Fahrerlaubnis benötigen Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführer, die auf Eisenbahnen, die zum österreichischen Hochgeschwindigkeitsbahnsystem oder zum konventionellen österreichischen Eisenbahnsystem gehören, unterwegs sind (gem. § 125 (1) EisbG).

Ausgenommen sind Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführer, die innerhalb bestimmter, vom Eisenbahninfrastrukturunternehmen festgelegter lokaler und funktional getrennter Betriebsbereiche von Eisenbahnen unterwegs sind, sowie Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführer, die eisenbahnbetriebliche Hilfstätigkeiten oder den Verkehr von und zu Anschlussbahnen durchführen (gem. § 125 (3) EisbG).

Voraussetzung für die Erteilung einer Fahrerlaubnis

  • Vollendung des 20. Lebensjahres
  • Mindestens neunjährige Schulausbildung (Primar- und Sekundarstufe) sowie der erfolgreiche Abschluss einer Grundausbildung, die der Stufe 3 gemäß der Entscheidung 85/368/EWG über die Entsprechungen der beruflichen Befähigungsnachweise zwischen Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften, ABl. Nr. L 199 vom 31. 07.1985 S 56, entspricht
  • Physische Eignung
  • Arbeitspsychologische Eignung
  • Allgemeine Fachkenntnisse zum selbstständigen Führen und Bedienen von Triebfahrzeugen

Vorgehensweise bei der Beantragung einer Fahrerlaubnis:
Antragsformular herunterladen, ausfüllen und unterzeichnen
Erforderliche Unterlagen beilegen
Unterzeichnetes Antragsformular inkl. Beilagen per Post bitte schicken an:

Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH
Registrierungsstelle FE
Lassallestraße 9b
A-1020 Wien

Die SCHIG mbH entscheidet über die Erteilung der Fahrerlaubnis innerhalb eines Monats nach Erhalt der vollständigen Antragsunterlagen.

Die Übermittlung der Fahrerlaubnis erfolgt nach Bezahlung der vorgeschriebenen Gebühren und Abgaben.

Design und Inhalt der Fahrerlaubnis

Fahrerlaubnis FrontFahrerlaubnis Back

1. Nachname
2. Vorname
3. Geburtsdatum
4a. Datum der Erteilung der Fahrerlaubnis
4b. Ablaufdatum der Fahrerlaubnis
4c. Ausstellende Behörde
5. Europäische Identifikationsnummer (EIN)
6. Lichtbild
7. Unterschrift
9a.1. Muttersprache
9a.2. Informationen gemäß nationaler Rechtsvorschriften
9b. Vorgeschriebenes Tragen von Brille/Kontaktlinsen sowie Hörhilfe/Kommunikationshilfe

Die Karte ist gemäß den Vorgaben der EU mit zahlreichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und wird von der Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH produziert.