BlogVergabeJobs

Förderungsprogramm SGV-Plus

Waggons Trasse
© Adobe Stock

Das Förderungsprogramm „SGV-Plus“ umspannt die Schienengüterverkehrsförderung (SGV-Förderung) sowie die Wegeentgeltförderung im Zeitraum von 2023 bis 2027. Mit der SGV-Förderung werden Eisenbahnverkehrsunternehmen darin unterstützt, Gütertransporte auf der Schiene durchzuführen, die ohne die Unterstützung zu einem guten Teil auf der Straße mittels LKW abgewickelt werden müssten. Mit Hilfe der SGV-Förderungen werden jährlich bei einer geförderten Transportleistung von 14,8 Mrd. Nettotonnenkilometern umgerechnet 3,5 Mio. LKW-Fahrten vermieden.

Folgende Produktionsformen werden dabei gefördert:

  • Einzelwagenverkehr
  • Unbegleiteter kombinierter Verkehr
  • Rollende Landstraße

Im Rahmen der Wegeentgeltförderung werden jene in Österreich erbrachten Schienengüterverkehrsleistungen im Marktsegment „Güterverkehr manipuliert“ gefördert, für welche die Eisenbahnverkehrsunternehmen Wegeentgelt an die ÖBB-Infrastruktur AG entrichten. Dabei beträgt die Wegentgeltförderung 100 % des entrichteten Wegeentgelts.

Das Förderungsprogramm „SGV-Plus“ zielt darauf ab, den bereits hohen Modal Split in Österreich zugunsten der Schiene weiterhin aufrecht zu erhalten. Auch zukünftig soll der hohe Schienenanteil im gesamten Verkehrsaufkommen sichergestellt werden bzw. eine konstante Verlagerung zum Schienengüterverkehr angestrebt werden.

Die aktuelle Ausschreibung zu SGV-Plus mit allen Informationen, Unterlagen und Kontaktdaten finden Sie hier.