VergabeJobs

Schienengüterverkehrsförderung

Bahnsteig mit einem Güterwagen

Die Schienengüterverkehrsförderung (SGV-Förderung) ermöglicht Eisenbahnverkehrs- unternehmen, Güterverkehrstransporte auf der Schiene durchzuführen, die ohne Förderung zu einem guten Teil auf der Straße mittels LKW abgewickelt werden müssten. Jährlich schüttet das Klimaschutzministerium ca. 125 Mio. Euro für SGV-Förderungen aus, die über die SCHIG mbH abgewickelt werden. Bei einer geförderten Transportleistung von 13,3 Mrd. Tonnenkilometern werden somit umgerechnet 3,2 Mio. LKW-Fahrten pro Jahr vermieden.

Folgende Produktionsformen sind dafür förderfähig:

  • Unbegleiteter Kombinierter Verkehr (UKV)
  • Einzelwagenverkehr (EWV)
  • Rollende Landstraße (RoLa)

Beihilfeempfänger sind in diesem Programm jene Eisenbahnverkehrsunternehmen, die Schienengüterverkehrsleistungen in den geförderten Produktionsarten auf der in Österreich gelegenen Schieneninfrastruktur als trassenbestellendes Eisenbahnverkehrsunternehmen tatsächlich durchführen.

Die Ausschreibung für die Periode 01.01.2022 bis 31.12.2022 wurde am 12.11.2021 geschlossen. Alle Informationen, Unterlagen und Kontaktdaten finden Sie weiterhin hier.